News

15.11.2018, 16:54 Uhr
Dirk Toepffer zu Gast im Braunschweiger CDU-Landesvorstand
Aktuelle Themen im Gespräch mit dem Fraktionsvorsitzenden
Der CDU-Fraktionsvorsitzende im Niedersächsischen Landtag Dirk Toepffer war in einer Vorstandsitzung des CDU-Landesverbands Braunschweig unter Vorsitz von Frank Oesterhelweg zu Gast und erklärte anschließend: „Die Treffen und Gespräche mit den Abgeordneten des Braunschweiger Landes und des CDU-Landesvorstands Braunschweig sind mir wichtig. Die Region Braunschweig ist Vorreiter in Forschung, Wissenschaft sowie bei Start-Ups und im Bereich Entrepreneurship. Gerne unterstütze ich die Kolleginnen und Kollegen aus dem Braunschweiger Land, Veronika Koch, Christoph Plett, Oliver Schatta und Frank Oesterhelweg, ihre Region weiter nach vorne zu bringen. Sie sind, ebenso wie der Bundestagsabgeordnete Carsten Müller, eine starke Stimme für ihre Heimat.“
Gemeinsame Sitzung mit Dirk Toepffer MdL in Hannover
Braunschweig/Hannover -
In der Sitzung berichtet Toepffer über die Erfolge der niedersächsischen Großen Koalition sowie die noch ausstehenden Optimierungen. Einen deutlichen Schwerpunkt legte er auf das besondere Engagement der CDU-Fraktion für das Braunschweiger Land. Gerade erst wurden die Projekte benannt, die auf die sogenannte politische Liste für den Landeshaushalt 2019 sollen. Das Braunschweiger Land soll in verschiedenen Bereichen besonders gefördert werden: So profitiere die Region zum Beispiel von der finanziellen Unterstützung für die Nationalparke und Geoparke, die ein altes Anliegen der CDU sei. Auch die Unterstützung des Paläon in Schöningen, des Weltkulturerbes Harz und des Rammelsberges seien wichtige Signale für diesen Teil Niedersachsens.
 
In der anschließenden Diskussion verdeutlichten die Mitglieder des CDU-Landesvorstands noch einmal die wichtigen Projekte und Themen für unsere die Region Braunschweig. Beispielsweise den Erhalt und die Stärkung der Braunschweiger Landesparkasse im Rahmen der aktuellen Nord/LB-Debatte, der Hochwasserschutz und die Bewerbung der TU Braunschweig im Rahmen der Exzellenzinitiative. Aber auch ganz Niedersachsen betreffende Themen wurden angesprochen. Dazu gehört der Breitbandausbau, die weitere Ausgestaltung der Kita-Beitragsfreiheit sowie die Reform der Ausbildung der Erziehrinnen und Erzieher und das kommunale Investitionsprogramm des Landes Niedersachsens. Toepffer versprach auch zukünftig die Braunschweiger Region zu fördern, gerade weil diese ein sehr wichtiges wirtschaftliches Zentrum Niedersachsens ist.
 
 
16.11.2018, 16:57 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon