Presse

Presse
05.06.2016, 18:04 Uhr
Bürgersprechstunde in Immenrode der CDU-Stadtratsfraktion
Antrag auf nach Nutzung des Feuerwehrgerätehauses

Immenrode: Gleich nach der Eröffnung der Bürgersprechstunde in Immenrode durch den Fraktionsvorsitzenden Dr. Frank Schober übergab Gerhild Kress, Schriftführerin der Bürgergemeinschaft Immenrode, einen von vielen Immenröder Bürgerinnen und Bürgern unterzeichneten schriftlichen Antrag, das bisherigen Feuerwehrgräte der Dorfgemeinschaft Immenrode zur Verfügung zu stellen.

Diese Antrag wurde seitens der Vertreter der CDU-Fraktion positiv aufgenommen und soll unterstützt werden. Die CDU-Stadtratsfraktion hat den Antrag der Immenröder bereits aufgenommen und einen Ratsantrag dafür formuliert. Der Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes, Michael Deike, begrüßt diese Entwicklung ausdrücklich.
Original Antrag zur Nachnutzung des Feuerwehrgerätehauses

Diese Antrag wurde seitens der Vertreter der CDU-Fraktion positiv aufgenommen und soll unterstützt werden. Der ebenfalls anwesende Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk signalisierte, dass „alte“ Feuerwehrgerätehaus nicht vorrangig aus finanziellen Gründen veräußert werden solle. Sondern, wenn es eine vernünftige Nachnutzung in Sinne der Ortschaft und einen Verein als Betreiber gäbe, könne er sich eine Überlassung vorstellen. Die Bürgergemeinschaft solle sich hierzu Gedanken machen. Mit dem DRK in Immenrode, dies ergab sich im Verlauf der Diskussion, steht ein Interessent für die Nutzung des Garagenraums schon bereit.

Ferner kamen die Themen weitere Entwicklung der Ortschaft, Ausweisung der neuer Baugebiete und Verbesserung der Internet-Versorgung zur Sprache. Oberbürgermeister und CDU-Fraktion stimmten überein, dass bei all diese Themen auch auf die neuen Ortschaften geschaut wird und die jeweiligen Möglichkeiten genutzt werden müssen. Auch in Goslar selbst stehen, trotz der neuen Projekte wie die Entwicklung des Gebietes Fliegerhorst und Kaiserpfalz-Quartier, nicht unbegrenzt Flächen zur Verfügung. Insofern sollen jetzt Immenrode, wie auch die anderen Ortsteile von ehemals Vienenburg, mit in das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (kurz ISEK) aufgenommen werden. Die Arbeiten hieran haben bereits begonnen und am 16.06.2016, 17:00 Uhr, findet im Kaisersaal in Vienenburg, die nächste öffentlichen Sitzung im ISEK-Prozess statt. Der Oberbürgermeister regte an, dass sich hier die Bürgerinnen und Bürger beteiligen und einbringen können.

 

Auf die Nachfrage zum Sachstand „Neubau Feuerwehrgerätehaus“ und „Ausbau Dachgeschosszimmer im Kindergarten Immenrode“ führte OB Dr. Junk aus, dass die Planungen für das Feuerwehrgerätehaus angelaufen sind und hier mehr Geld in die Hand genommen wird, als ursprünglich geplant. Aber dies hindere nicht die Realisierung. Der Ausbau der zusätzlichen Raum als Bewegungsraum im Kindergarten sei zunächst zurückgestellt. Da aber die Kinderzahlen in Goslar wieder anstiegen, müsse auf den Bedarf geschaut und dann neue Überlegungen angestellt werden.

13.07.2016, 14:33 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Nächste Termine

Weitere Termine